Transversalflussantriebe hoher Drehmomentdichte

Die Erhöhung der Material- und Energie- und Ressourceneffizienz im Bereich der elektrischen Antriebe stellt sowohl für Industrieanwendungen als auch für die Elektromobilität eine große Herausforderung dar. Immer größere Leistungen und Drehmomente sollen aus begrenzt zur Verfügung stehendem Bauraum und unter Gewichtsbeschränkungen realisiert werden. Transversalflussantriebe sind an dieser Stelle bei großen Drehmomentanforderungen besonders gut geeignet.

Basierend auf einer ersten zielgerichteten Forschungsinitiative, dem Wachstumskern LEANTEC-Antrieb arbeitet seit 2012 ein Team von Wissenschaftlern und Ingenieuren an der Verbreiterung und Festigung der wissenschaftlichen Basis zum Thema Transversalflussantriebe. Erarbeitet wurden Auslegungs-, Simulations- und Entwicklungswerkzeuge, sodass verschiedene Größenklassen von Transversalflussantrieben konzipiert werden können. Darauf aufbauend existiert inzwischen ein Entwicklungsbaukasten von Motor- und Frequenzumrichterkomponenten mit denen Prototypen und Kleinserien der Antriebe im Rahmen von Forschungsprojekten oder als Anwendungsentwicklung realisiert werden können.

Die Leistungen unseres Forschungsinstituts sind:

  • Antriebsauslegung
  • Simulation Magnetkreis, Wicklung, Stromrichter und Ansteuerverfahren
  • Validierung, Kennfeldaufnahme und Prüfstandserprobung
  • Technologietransfer und Unterstützung bei der Serienüberleitung

Diese  Leistungen vermitteln wir oder erbringen Sie in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern:

  • (Prototypische) Herstellung von SMC-Aktivteilen und Gestaltung von Prüfmöglichkeiten
  • (Prototypische) Herstellung und Prüfung von Komponenten für zwei- oder dreiphasige Systeme
  • (Prototypische) Herstellung von Stromrichtern (48V – 600V)

Als „Proof-of-Concept“ wurden mittlerweile mehrere synchrone Scheibenläufer für verschiedene Anwendungen hergestellt.

Vermessung eines 300Nm-Demonstrators auf unserem Prüfstand

+49 375 8109110
info@ileag.de